peter schöttler

miscellanea online:

Lucien Febvre/François Crouzet, Nous sommes des sang-mêlés. Manuel d’histoire de la civilisation française, éd. par Denis et Élisabeth Crouzet, Paris, Albin Michel, 2012, in : Francia-Recensio, 39, 2013, 3.

Florence Hulak, Sociétés et mentalités. La science historique de Marc Bloch, Paris, Hermann, 2012, in : Francia-Recensio, 39, 2013, 3.

«De Humboldt à Hitler. Une courte histoire des universités allemandes», in: Forum. Zeitschrift für Politik, Gesellschaft und Kultur in Luxemburg, 312, nov. 2011, p. 48–53.

Marc Ferro, Mes histoires parallèles. Entretiens avec Isabelle Veyrat-Masson, Paris, Carnets Nord, 2011, in : Francia-Recensio, 38, 2012, 4.

Alphatier, in : Eine Naturgeschichte für das 21. Jahrhundert. Hommage à / Zu Ehren von / In Honor of Hans-Jörg Rheinberger, Berlin, MPIWG, 2011, p. 210–211.

Antoine Compagnon, Le Cas Bernard Faÿ. Du Collège de France à l’indignité nationale, Paris, Gallimard, 2009. In: Francia, 38 (2011).

Deutsche Historiker und ihre Geschichte. (Interview) In: Tageblatt, November 10, 2011.

„Grün ist die Fahne der Hoffnung“ (Wolf Lepenies, Auguste Comte. Die Macht der Zeichen, Munich, Hanser, 2010). In: Die Zeit, February 10, 2011.

„Ten Years After“ (Ingo Haar/Michael Fahlbusch [éds.], Handbuch der völkischen Wissenschaften. Personen – Institutionen – Forschungsprogramme – Stiftungen, Munich, Verlag K.G. Saur, 2008). In: Die Tageszeitung, May 27, 2008.

„Tom Ripley au pays de la Shoah“ (Jonathan Littell, Les Bienveillantes, Paris, Gallimard, 2006). In: Le Monde, October 14, 2006. German version: „Ripley im Land der Shoah“. In: Der Tagesspiegel, October 29, 2006.

„Souvenirs, souvenirs“ (Pierre Nora [éd.], Erinnerungsorte Frankreichs, Munich, Beck, 2005). In: Die Zeit, December 15, 2005.

„Wie vom Dämon getrieben“ (Johannes Willms, Napoleon, Munich, Beck, 2005). In: Die Zeit, March 17, 2005.

„Kritik ohne Kontext” (Nicolas Berg, Der Holocaust und die westdeutschen Historiker. Erforschung und Erinnerung, Göttingen, Wallstein, 2003). In: Die Tageszeitung, February 7, 2004.

„Vom Elfenbeinturm ins globale Dorf“ (Lutz Raphael, Geschichtswissenschaft im Zeitalter der Extreme. Theorien, Methoden, Tendenzen von 1900 bis zur Gegenwart, Munich, Beck, 2003). In: Die Zeit, December 11, 2003.

„Der Tunneleffekt der Wissenschaft“ (Burkhard Dietz, Helmut Gabel, Ulrich Tiedau [éds.], Griff nach dem Westen. Die „Westforschung“ der völkisch-nationalen Wissenschaften zum nordwesteuropäischen Raum 1919–1960, 2 vol., Münster, Waxmann, 2003), H-Soz-Kult, May 12, 2003.

„Wie man einen Popanz verkauft“. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, October 7, 2002 (with Barbara Hahn).

„Deutscher Humor“. In: Die Tageszeitung, August 2, 2001.

„La Shoah n’est pas une poudre à laver“. In: Libération, August 6, 2001 (with Florent Brayard).

„Die Mörder waren unter uns“ (Christoph Nonn, Eine Stadt sucht einen Mörder. Gerücht, Gewalt und Antisemitismus im Kaiserreich, Göttingen, Vandenhoeck & Ru-precht, 2002; Helmut Walser Smith, Die Geschichte des Schlachters. Mord und Antisemitismus in einer deutschen Kleinstadt, Göttingen, Wallstein, 2002). In: Die Tageszeitung, October 9, 2002.

„Komma-Forschung“ (Heinz Dieter Kittsteiner, Das Komma von Sans, Souci. Ein Forschungsbericht mit Fußnoten, Heidelberg, Manutius, 2001). In: Die Zeit, March 27, 2002.

„Zwischen den Mühlsteinen“ (Felix Hartlaub, „In den eigenen Umriß gebannt“. Kriegsaufzeichnungen, literarische Fragmente und Briefe aus den Jahren 1939 bis 1945, 2 vol., Francfort, Suhrkamp, 2002). In: Die Zeit, July 4, 2002.

„Historiker ohne Vergangenheit“ (Joachim Lerchenmüller, Die Geschichtswissenschaft in den Planungen des Sicherheitsdienstes der SS, Bonn, Dietz, 2001; Thomas Etzemüller, Sozialgeschichte als politische Geschichte. Werner Conze und die Neuorientierung der westdeutschen Geschichtswissenschaft nach 1945, Munich, Oldenbourg, 2001). In: Die Tageszeitung, December 11, 2001.

„Die Wünschelrute der Historie“ (Carlo Ginzburg, Die Wahrheit der Geschichte, Berlin, Wagenbach, 2001). In: Die Zeit, July 19, 2001.

„Einsatzkommando Wissenschaft” (Max Weinreich, Hitler’s Professors, New Haven, Yale U.P., 1999; Frank-Rutger Hausmann, Deutsche Geisteswissenschaften im Zweiten Weltkrieg, Dresden, Dresden U.P., 1998; Michael Fahlbusch, Wissenschaft im Dienst der nationalsozialistischen Politik?, Baden-Baden, Nomos, 1999; Notker Hammerstein, Die Deutsche Forschungsgemeinschaft in der Weimarer Republik und im Dritten Reich, Munich, Beck, 1999). In: Die Zeit, August 12, 1999.

„Die große Kulturrevolution” (Rolf Reichardt, Das Blut der Freiheit. Französische Revolution und demokratische Kultur, Francfort, Fischer, 1998). In: Die Zeit, March 4, 1999.

„Prologe im Himmel der Theorie” (Richard J. Evans, Fakten und Fiktionen, Francfort/ New York, Campus, 1998; Hans-Ulrich Wehler, Die Herausforderung der Kulturgeschichte, Munich, Beck, 1998). In: Die Zeit, September 10, 1998.

„Blut und Boden” (Matthias Eidenbenz, „Blut und Boden”. Zu Funktion und Genese der Metaphern des Agrarismus und Biologismus in der nationalsozialistischen Bauernpropaganda R. W. Darrés, Bern, Peter Lang, 1993). In: Werkstatt Geschichte, no. 16 (1997), p. 113-115.

„Schuld der Historiker” (Götz Aly, Macht, Geist, Wahn. Kontinuitäten deutschen Denkens, Berlin, Argon, 1997). In: Die Zeit, March 28, 1997.

„Arsen und Zweispitz” (Julia Blackburn, Des Kaisers letzte Insel. Napoleon auf Sankt Helena, Berlin, Berlin-Verlag, 1996; René Maury, Napoleon wurde ermordet. Das Geheimnis von Sankt Helena, Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt, 1996). In: Die Zeit, May 3, 1996.

Bertrand Müller (éd.), Marc Bloch, Lucien Febvre, Correspondance, Bd. 1 : La Naissance des Annales 1928-1933, Paris, Fayard, 1994. In: Actes de la Recherche en Sciences Sociales, no. 106/107 (1995), p. 125-126;
German version in: Werkstatt Geschichte, no. 14 (1996), p. 130-131.

„Illusion ohne Zukunft” (François Furet, Le passé d’une illusion. Essai sur l’idée communiste au XXe siècle, Paris, Laffont/Calmann-Lévy, 1995). In: Die Zeit, February 10, 1995.

„Aus Muse Klios Lebenswelt” (On the 40th congress of German historians, Leipzig 1994). In: Die Zeit, October 7, 1994.

„Vater Rhein” (Horst Johannes Tümmers, Der Rhein. Ein europäischer Fluß und seine Geschichte, Munich, Beck, 1994). In: Die Zeit, May 13, 1994.

„Kein Weltgeist zu Pferde” (Roger Dufraisse, Napoleon. Revolutionär und Monarch. Eine Biographie, Munich, Beck, 1994). In: Die Zeit, March 18, 1994.

Bryce Lyon, Mary Lyon (éds.), The Birth of Annales History : The Letters of Lucien Febvre and Marc Bloch to Henri Pirenne (1921-1935), Brussels, Commission Royale d´Histoire, 1991. In: Revue belge de philologie et d’histoire, 73, 1995, p. 1040-1044.

„Verpackungskünstler am Werk” (Peter Burke, Ludwig XIV. Die Inszenierung des Sonnenkönigs, Berlin, Wagenbach, 1993). In: Die Zeit, June 4, 1993.

„Ein dorniger Weg” (Jacques Le Goff, Geschichte und Gedächtnis, Francfort/New York, Campus, 1992). In : Die Zeit, March 26, 1993.

„Barbaren und Erbfeinde” (Michael Jeismann, Das Vaterland der Feinde. Studien zum nationalen Feindbegriff und Selbstverständnis in Deutschland und Frankreich 1792-1918, Stuttgart, Klett-Cotta, 1992). In: Die Zeit, December 4, 1992.

„Aus der Werkstatt eines Historikers” (Georges Duby, Die Geschichte geht weiter, Stuttgart, Klett-Cotta, 1992). In : Die Zeit, October 2, 1992.

„Ein lebendiger Toter” (Louis Althusser, L’avenir dure longtemps, Paris, Stock, 1992; Yann Moulier-Boutang, Louis Althusser. Une biographie, Paris, Grasset, 1992). In: Die Zeit, June 5, 1992.

„Als Frankreich sich selbst aufgab” (Marc Bloch, Die seltsame Niederlage. Frankreich 1940, Francfort, Fischer, 1992). In: Die Zeit, April 10, 1992.

„Italiens Grandezza” (Fernand Braudel, Das Modell Italien, Stuttgart, Klett-Cotta, 1991). In: Die Zeit, November 8, 1991.

„Miniaturen ohne Gewähr” (Simon Schama, Wahrheit ohne Gewähr. Über zwei historische Todesfälle und das Vexierbild der Geschichte, Munich, Kindler, 1991). In: Die Zeit, October 11, 1991.

„Das Leben lieben. Zur Erinnerung an Marc Bloch, 1886-1944” (Peter Burke, The French Historical Revolution. The „Annales” School 1929-1989, London, Polity, 1990; Hartmut Atsma/André Burguière [éds.], Marc Bloch aujourd’hui. Histoire comparée & sciences sociales, Paris, Éd. de l’EHESS 1990; Carole Fink, Marc Bloch. A Life in History, Cambridge, Cambridge U.P., 1989). In: Die Zeit, May 17, 1991.

Philippe Boutry/Jacques Nassif, Martin l’Archange, Paris, Gallimard, 1985. In: Francia, 18/3 (1991), p. 224-225.

„Nazisme et Ostforschung” (Michael Burleigh, Germany Turns Eastwards. A Study of „Ostforschung“ in the Third Reich, Cambridge, Cambridge U.P., 1988). In: Le Monde, June 9, 1990, suppl. «Liber», p. 5 (English transl. in TLS; German transl. in FAZ; Ital. transl. in Indice; Span. transl. in El País). Revised version: Revue de Synthèse, 113 (1992), 1/2, p. 219-220.

 

 

historiker, historien, historian
Professor für Neuere Geschichte
Freie Universität Berli
n
(Friedrich Meinecke Institut)
 
Ancien directeur de recherche au CNRS, Paris
(Institut d’histoire du temps présent)
Peter Schöttler on academia.edu
 
 
cv
publications
 
online-publications
books
articles
miscellanea
 
recommended reading
contact
 
impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"http://www.peterschoettler.de" wurde bisher mal aufgerufen.